Windows 8 Blue setzt Microsofts Tradition fort, die Namen zu verwirren

Die nächste Windows-8-Update, in dieser Woche ausgelaufen, ist mit dem Codenamen Blue, und dies kann sich sogar als sein Marketing-Name sein. Wir haben bereits Windows Azure, die Cloud-Computing-Service, und Azure würde sowohl laufen und eine Verbindung zu Blue, möglicherweise gefolgt von Windows Indigo und Windows Ultra Violet.

Windows 10, Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren, Enterprise-Software, Microsofts neues Geschäftsmodell für Windows 10: Pay-to-Play, Microsoft, könnte die Zukunft von Android Windows sein? : Lösen Sie Netzwerkprobleme mit einem Klick-Reset

Oder vielleicht könnte Microsoft Blue als Windows 8 SP1 oder Windows 8.1 freigeben. Das wäre wirklich verwirrend, denn der Versionsname – anders als der Marketingname – ist Windows 6.3.

Das einzige, was wir sicher wissen, ist, dass es Microsoft die Aufzeichnung der Kommissionierung verwirrende Namen für seine NT (New Technology) Linie von Betriebssystemen fortsetzen wird. Manchmal absichtlich.

Historisch wurde Windows NT von Dave Cutler, ehemaliger Star-Programmierer mit Digital Equipment Corporation (DEC) und Entwickler seines VAX VMS-Minicomputer-Betriebssystems entwickelt. In der Tat, wags ordnungsgemäß festgestellt, dass die Erhöhung der VMS um einen Buchstaben in WNT führte.

Das neue Betriebssystem von Dave wurde als 32-Bit-Ersatz für das von Microsoft und IBM gemeinsam entwickelte 16-Bit-OS / 2-Betriebssystem ausgewertet. In diesem Fall könnte es sich um OS / 2 3.0 NT handeln. Nach IBM und Microsoft fiel aus, wurde es schnell als Windows-Ersatz-System stattdessen rejigged.

Microsoft hat einen Hash von NT-Version benennen von Anfang an, indem Sie es als Windows NT 3.1. Dies gab ihm Parität mit dem, was damals die aktuelle DOS-basierte (alte Technologie) Windows 3.1 war. Es übersprungen Versionen 1.0. 2.0 und 3.0, bevor Sie mit Windows NT 3.5 und NT 4.0 fortfahren.

Während NT die Windows-Nummerierung passte, entschied sich das Windows-Team, von Versionsnummern auf Jahre zu wechseln, sodass wir statt Windows 4 Windows 95 im Jahr 1995 erhielten. Es folgten Windows 98 und 98SE [Korrektur] (Second Edition).

Das NT-Team wechselte auch auf Datennummerierung und packte Windows 2000. Dies verließ das DOS / Windows-Team mit einem Dilemma, das es durch die Freigabe von Windows ME (Millennium Edition) oder Me behoben wurde. Glücklicherweise war dies das Ende der Linie. Smart-Unternehmen waren bereits auf NT4 und / oder Windows 2000 migriert, und der Rest war nicht dim-witted genug, um mit DOS-basierten Windows forever forever.

Microsoft brauchte jetzt, um Windows 2000 aussehen ein bisschen jollier und mehr wie etwas Verbraucher kaufen würde, aber Windows 2001 war ein bisschen zu nahe an Windows 2000. Es kam daher mit Windows XP, die kurz für e XP erience war.

Windows 2000 folgte NT 4.0, also war es wirklich NT 5.0 und Windows XP wurde Version 5.1, um seine neue Benutzeroberfläche zu reflektieren.

Windows XP vereint den Markt und ersetzt Windows 2000 und Me. Allerdings wurde es in der Presse weit verbreitet und erwies sich als absurd anfällig für Wellen von Malware, so war es so gut wie tot von 2003. Oder vielleicht nicht. Microsoft patched it up mit Service Pack 2 im Jahr 2004, und intelligente Unternehmen stecken mit ihm bis 2009-10.

Das Benennungsproblem war nun akut. Füllen Sie den folgenden Begriff in dieser Serie aus: Windows NT4, Windows 2000, Windows XP. Ohne Logik zu folgen, außer Inkonsistenz, wählte jemand Vista. Dies wurde als NT 6.0 veröffentlicht, was die Tatsache widerspiegelt, dass Microsoft die interne Sanierung erneuert hatte.

Geben Sie Steve Sinofsky ein. Er hatte das Microsoft Office-Team ausgeführt, das mit Jahrnamen (Office 2003, Office 2007, Office 2010 usw.) gehaftet hatte. Er beschloss, zur einfachen Versionsnummerierung zurückzukehren, und da er die Version von Windows nach Version 6 (Vista) entwickelte, nannte er es Windows 7. Nur schauen Sie nicht auf die Versionsnummer, denn es ist eigentlich Version 6.1.

Windows 7 war ein großer Erfolg, so dass die nächste Version Windows 8 genannt werden musste. Die Einführung einer neuen berührungsorientierten Schnittstelle (Metro, as was), Programmiersystem (WinRT), neues Softwareverteilungssystem (Windows Store) usw , Hätte eine neue Versionsnummer gerechtfertigt, so dass Windows 8 Version 7 sein könnte ….

Aber es war nicht so. Microsoft hat einfach die Version 6.0 (Vista) und 6.1 (Windows 7) auf 6.2 (Windows 8) erhöht. Dies erklärt, warum Windows 8 Blue als Version 6.3 erscheinen könnte.

Das alles macht Sinn, aber nur auf dem Planeten Zog.

Wenn Microsoft Windows NT 3.1 durch seinen (mehr oder weniger) korrekten Namen, NT 1.0 angerufen hatte, dann wäre alles in Ordnung. Nach v1 (NT3.1), v2 (NT 3.5), v3 (NT 4.0), v4 (Windows 2000), v5 (Windows XP), v6 (Vista) und v7 (Windows 7) wäre Windows 8 Version Fig. 8

Dennoch werde ich nichts dagegen haben eine Windows-Blue-Version. Es ist nicht schlechter als OS X Ocelot, Podgy Penguin oder Hungry Horace.

Korrektur, 10.13 Uhr PST: “98SE (Special Edition)” korrigiert auf “(Zweite Auflage)”.

Update, 3.47pm PST: In einem Post heute bei Microsoft offizieller Blog, kommentierte PR-Supremo Frank Shaw “eine Reihe von Plänen, die intern als” Blue “bezeichnet werden.NB: Chancen auf Produkte, die so benannt werden, sind schlank zu keinem”.

Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren

Microsofts neues Geschäftsmodell für Windows 10: Pay-to-Play

Könnte die Zukunft von Android Windows sein?

Windows 10 Tipp: Lösen Sie Netzwerkprobleme mit einem One-Click-Reset