Verizon Cloud wegen der Ankunft in Australien im nächsten Jahr

Verizon hat angekündigt, dass es Verizon Cloud in Australien im ersten Quartal 2015 starten wird.

Verizon Cloud wurde anfangs in den USA eingeführt, im Oktober 2013 mit zwei öffentlichen Serviceangeboten: Verizon Cloud Compute und Cloud Storage.

Im Gespräch mit der Website, David Kim, Verizon Enterprise Solutions Australia und Neuseelands kürzlich ernannter Geschäftsführer, sagte, während das Unternehmen einen zunehmend überfüllten Markt verbindet, wird Verizon Cloud die Sicherheitsbedenken seiner bestehenden Kunden – viele davon sind große Unternehmen in Das Finanz-, Technologie- und Fertigungssektor oder Regierungsbehörden – wenn es um das Verschieben von Daten in die Cloud geht.

“Verizon hat eine unglaublich starke Reputation und Plattform-Technologie, die unsere Kunden Daten schützen und den Zugriff auf diese Daten ,” er sagte.

Kim fügte hinzu, dass der australische Markt einer der reifsten Märkte in Bezug auf Cloud-Technologie-Annahme, die vor allem in den letzten 24 bis 36 Monate gewachsen ist, vor allem, weil Unternehmen erkennen, dass der Übergang in die Cloud ist ein agiler und kostengünstiger Zu bedienen.

Es gibt einen starken Trend bei der Nutzung der öffentlichen Cloud für bestimmte Anwendungen oder Workloads, aber es gibt auch einen Trend, den wir von einem Unternehmensebene zu virtuellen Private Cloud und Hybrid-Cloud sehen, ob das on-premise oder off-premise ist; Sehr starke Tendenz zur privaten Wolke. Viele Kunden haben eine private Vor-Ort-Cloud, die eine externe private Cloud nutzt “, sagte er.

Kim setzte fort und sagte, dass ein anderer Grund, warum Klienten zur Wolke sich drehen, ist, weil es einfacher ist, “die Perimeter” zu schützen, verglichen mit dem Speichern von Daten in einem Rechenzentrum.

“Es gibt einen sehr starken Trend in der prädiktiven Analytik und dem Konsumentenverhalten, und wenn man über all die Daten nachdenkt, die ein Unternehmen in Bezug auf die Transaktionen mit Ihren Kunden bekommen würde, ist die Frage, wo Sie diese Daten speichern”, sagte er .

So wie Information wächst und wächst, müssen Sie Ihre Infrastruktur skalieren, aber Sie erhalten zu einem Punkt, dass die Verwaltung dieser Infrastruktur hat nur enorme Auswirkungen auf die Kosten, und versuchen, diese Perimeter wird schwierig zu sichern.

Aber es geht nicht nur darum, einen sicheren Umkreis zu haben, sondern vorauszusehen und vorausschauend die Bedrohungen des Marktes zu betrachten. Cloud – ob privat oder öffentlich – bietet Unternehmen die Möglichkeit, Daten besser zu verwalten, zu skalieren, zu steuern und zu sichern.

In anderen Nachrichten hat Verizon mit dem Property Exchange Australia (PEXA), dem australischen Immobilienmarkt der australischen Wertpapierbörse, eine E-Förderplattform mit den Managed Certificate Services von Verizon entwickelt, um Endbenutzeridentitäten, insbesondere digitale Signaturen, zu authentifizieren . Die Cloud-fähige Lösung wird vom Verizon Canberra Datacenter ausgeliefert.

Das neue System eliminiert die Notwendigkeit für die Käufer manuell zu ergänzen mehrere Formulare, und ermöglichen Land Register, Finanzinstitute und Praktiker, um gemeinsam online und in Echtzeit. Das Unternehmen sagte, dass die Kunden auch nur eine einzige Client-Authentifizierung für einen Anwalt oder Förderer zu vervollständigen, die möglicherweise die Länge der Beförderung Prozess reduzieren könnte.

“Unter dem rechtlichen Rahmen, der zur Unterstützung der Branche besteht, stellen digitale Zertifizierungen eine kritische Komponente dar. Sie müssen in der Lage sein, Ihre Kunden zu identifizieren und eine Signatur zu schaffen, die nicht zurückgewiesen werden kann.” Wir sahen eine Reihe von Lösungen an und wir fanden Verizon In der Lage, die flexibelste und maßgeschneiderte Lösung für die Rechtsindustrie bieten “, sagte Marcus Price, CEO von PEXA.

Cloud-Software-Hersteller Coupa-Dateien für 75 Millionen Dollar IPO

Cloud, Cloud-Software-Hersteller Coupa-Dateien für 75 Millionen Dollar IPO, Cloud, Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Cloud, Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Beweglichkeit verspricht

Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Agilität verspricht