Ehemaliger IT-Minister nicht besorgt über Qld Gesundheit Lohn-und Gehaltsabrechnung Anfrage

Der ehemalige staatliche IT-Minister, der für das IBM-Personalabrechnungsprojekt für Queensland Health verantwortlich war, sagt, dass er sich keine Sorgen darüber machen muss, dass er bei einer von der Newman-Regierung aufgestellten Untersuchung bezeugen muss.

Gestern gab Premier Campbell Newman eine AU $ 5 Millionen, Kommission der Untersuchung, in Queensland Health bungled Lohn-und Gehaltsabrechnung System, um von Ruhestand Court of Appeal Richter Richard Chesterman QC geleitet werden.

Das Payroll-System sah Tausende von Beamten unterbezahlt, überbezahlt oder unbezahlt gelassen, nachdem ein fehlerhaftes IBM-Computersystem im März 2010 von der ehemaligen Labour-Regierung eingeführt wurde.

IBM hat gesagt, dass es aktiv in den gesamten Umfang der Untersuchungskommission zu beteiligen.

Die Untersuchung wird untersuchen, wer für die Bungle verantwortlich gemacht werden könnte, die geschätzt wurde, den Staat AU $ 1,2 Milliarden gekostet zu haben, und könnte potenziell ehemalige Labour-Regierungsminister auffordern, Beweise zu geben.

Doch der ehemalige Labor-IT-Leiter Robert Schwarten, der für das Rollout des Systems verantwortlich war, sagte, er sei “eine Million Prozent zuversichtlich”, dass er nichts zu befürchten habe, und wird gern bei Bedarf mit der Anfrage kooperieren.

“Ich habe drei Dinge: eine klare Erinnerung, ein klares Gewissen und ein sauberes Paar Hände”, sagte er der Australian Associated Press.

Diese Untersuchung ist nur eine Seite zu schaffen, um Aufmerksamkeit von [Newmans] abysmal Leistung in den letzten acht Monaten zu ziehen.

Diese Ansicht wurde von der Queensland Nurses ‘Union, die immer noch wütend ist, geteilt, Arbeitsplatzabbau auf 1.537 von ihren Frontline-Mitarbeitern und bedenkt, dass angesichts der letzten neun Anfragen der Staat nicht noch einen brauchen.

Aber Gesundheitsminister Lawrence Springborg schiebt voran für die Untersuchung und stellt fest, daß die meisten von denen, die gegen die Untersuchung sind, einfach Argument für eine Abdeckung oben.

Er sagte, dass die Untersuchung “absolut notwendig” und könnte eine Avenue, die derzeit nicht verfügbar für rechtliche Schritte zur Rückforderung von Mitteln zu öffnen.

“Unsere Chance auf Erfolg kann sehr viel von noch-zu-entdeckten Tatsachen abhängen”, sagte Springborg.

Newman sagte, dass die allumfassende Untersuchung Whistleblowers schützen würde, die sprechen wollten, aber zu erschrocken waren.

“Es gibt Leute da draußen, die sagen, dass sie etwas zu sagen haben, aber sie haben Angst, wie sie am Ende behandelt werden, wenn sie nach vorne kommen würden”, sagte er.

Während die Untersuchung untersucht, wer schuld war und welche Maßnahmen die Regierung ergreifen kann, stellt sie nicht den vollen Umfang ihres Geltungsbereichs dar. Queensland Attorney-General Jarrod Bleijie hob hervor, dass die Untersuchung auch darauf konzentrieren wird, wie angemessen die gegenwärtigen Beschaffungsvorschriften der Regierung sind und sicherzustellen, dass eine Wiederholung des Vorfalls nicht wieder auftritt.

Acting Opposition Leader Tim Mulherin hat gesagt, dass die Regierung braucht, um ihre Rechtsberatung für die Untersuchung freizugeben.

“Wenn es einen Rat für das Gegenteil gibt, würde man die Notwendigkeit einer Untersuchung in Frage stellen”, sagte er gegenüber Reportern in Brisbane.

Die Regierung hat gesagt, dass es in diesem Jahr 150 Millionen US-Dollar an unfundierten Kosten gegeben hat, um das Abrechnungssystem zu beheben, und das hat zu 1.500 Queensland-Arbeitsplatzverlusten geführt.

Chesterman soll seinen Bericht bis zum 30. April übergeben.

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

Pentagon kritisiert für Cyber-Notfall-Reaktion durch die Regierung Watchdog

Die brasilianischen Paralympiker profitieren von technologischer Innovation

Die brasilianische Regierung könnte Waze verbieten