Cisco verklagt Apple über iPhone Namen

Update Cisco Systems hat den ersten Schuss in den Krieg über den iPhone-Namen Einreichung einer Klage gegen Apple am Mittwoch in den USA für die Verletzung seiner Marke abgefeuert.

Cisco besitzt seit dem Jahr 2000 das iPhone-Markenzeichen, nachdem er eine Firma namens Infogear erworben hat, die seit mehreren Jahren iPhone-Produkte verkauft. Und nur letzten Monat, Linksys eine Teilung von Cisco, startete eine Reihe von VoIP-Handsets alle mit dem iPhone-Namen.

Doch Apples Steve Jobs ging voran mit der Ankündigung eines iPhone in seiner Keynote-Rede auf Macworld 2007, derzeit unterwegs in San Francisco.

Cisco sagte in der Beschwerde, dass Apple versucht hatte, Rechte an den iPhone-Namen mehrmals zu bekommen, aber nach Cisco abgelehnt, schuf das Unternehmen eine Front-Unternehmen zu versuchen, die Rechte zu erwerben, einen anderen Weg, nach der Klage.

Mobilität, $ 400 chinesischen Smartphones? Apple und Samsung zuckte preisgünstige Rivalen, erhöhen Preise ohnehin, iPhone, Apple-Garantie für wasserdichtes iPhone 7 nicht für flüssige Schäden, iPhone, iPhone 7 Pricetags können behindern China Vertrieb, Mobility, Hören Sie kabelgebundene Kopfhörer beim Laden des iPhone 7 Aufrechtzuerhalten. Es wird dich kosten

Cisco verhandelt mit Apple in gutem Glauben, nachdem Apple wiederholt die Erlaubnis zur Verwendung von Cisco den iPhone-Namen “, Mark Chandler, Senior Vice President und General Counsel bei Cisco, sagte in einer Erklärung.” Es gibt keinen Zweifel, dass Apples neues Telefon ist sehr spannend , Aber sie sollten nicht mit unserer Marke ohne unsere Erlaubnis.

Cisco hat gesagt, dass es eine einstweilige Entlastung suchte, um zu verhindern, dass Apple seine iPhone-Marke kopiert, laut einer dieser Website News.com Blog-Post.

Frisch aus einem der größten Starts in seiner Geschichte, ein Produkt Apple CEO Steve Jobs nannte eines der aufregendsten Produkte, die er jemals gearbeitet hat, grub das Unternehmen in den Fersen. “Wir glauben, dass Ciscos Markenanzug dumm ist … Wir glauben, dass ihre Markenregistrierung bestenfalls dünn ist”, sagte Natalie Kerris, eine Apple-Sprecherin.

Es gibt bereits mehrere Unternehmen, die den iPhone-Namen für VoIP-Produkte nutzen, sagte Kerris. Wir sind das erste Unternehmen, das das iPhone für ein Mobiltelefon einsetzt. Wenn Cisco es herausfordern will, sind wir zuversichtlich, dass wir uns durchsetzen werden.

Cisco sagte in seiner Beschwerde, dass Apple hatte zuerst das Unternehmen über den Erwerb der Rechte an der iPhone-Marke im Jahr 2001. Im Laufe der Jahre forderte Apple weiterhin Anfragen für die Rechte, darunter mehrere Versuche im Jahr 2006, sagte Cisco.

“Jedes Mal, Apple wurde gesagt, dass Cisco nicht daran interessiert war, die Marke an Apple abzutreten”, Cisco die Beschwerde liest.

Apple scheinbar war nicht bereit, Ciscos Entscheidung zu akzeptieren, so schuf es eine Wilmington, Del.-basierte Front-Unternehmen namens Ocean Telecom Services, die angewendet, um die Marke in den USA am 26. September 2006, nach Cisco die Beschwerde verwenden. Das Unternehmen, sagt Cisco in der Einreichung, ist “im Besitz oder anderweitig von Apple kontrolliert und ist das Alter ego von Apple.” Um die gleiche Zeit am 19. September 2006, Apple auch für die Marke für das iPhone in Australien eingereicht.

Allerdings ist es wahrscheinlich, dass die beiden Unternehmen werden ihre Unterschiede zu begleichen, wie längere Rechtsstreitigkeiten nicht wirklich dienen entweder Unternehmen, sagte Kay. “Apple spielt Huhn mit Cisco, und es gibt andere Unternehmen, die ich lieber mit Hühnern spielen möchte”, sagte er und verweist auf die tiefen Taschen von Cisco.

Cisco hat einen klaren Vorteil in der Rechtsstreitigkeit als Markeninhaber von Rekord und bereits veröffentlichte Produkte mit dem iPhone-Namen, sagte Bruce Sunstein, Mitbegründer der Boston Kanzlei Bromberg & Sunstein. “Derjenige, der eine Registrierung hat, ist in einer besseren Position als der, der das nicht tut.”

Apple’s einzige Wahl ist zu argumentieren, dass ihre “iFamily” von Marken wie iPod, iTunes und iMac Verwirrung im Kopf eines Kunden, wer macht das iPhone, Sunstein sagte. Es ist nicht ausgeschlossen, aber in der Regel das Unternehmen in Cisco die Position mit klaren Rechte an der Marke hat ein stärkeres Argument als eine Firma, die das Argument der Familie, sagte er.

Auch die Anwendungen für Marken in anderen Ländern haben keinen Einfluss auf die iPhone-Marke von Cisco, sagte Sunstein. “Die Tatsache, dass Apple überlegene Rechte in Australien haben kann, gibt [ihnen] keine Rechte in den USA”, sagte er.

$ 400 Chinesische Smartphones? Apple und Samsung Achselzucken billig Rivalen, erhöhen Preise ohnehin

Apple-Garantie für wasserdichtes iPhone 7 nicht für flüssige Schäden

IPhone 7 Pricetags können China Umsatz zu behindern

Hören Sie kabelgebundene Kopfhörer beim Aufladen Ihres iPhone 7? Es wird dich kosten