Viktorianischen Regierung auf der Suche nach einem Rechenzentrum Anbieter

Die viktorianische Regierung hat einen Interessensvertrag (EOI) veröffentlicht, der im Auftrag der viktorianischen WorkCover-Behörde (WorkSafe) und der Verkehrsunfallkommission (TAC) einen Melbourne-basierten Rechenzentrumsanbieter findet.

Gegenwärtig betreiben WorkSafe und die TAC zwei Datenzentren: eine in Doncaster und die andere in Melbourne, wobei die Melbourne-Site eine Umlagerung erfordert, während WorkSafe durch ihr Büroumzugsprogramm bewegt.

Das EOI bildet den ersten Teil eines zwei- stufigen Ausschreibungsverfahrens, und in der zweiten Stufe werden den Shortlisted-Anbietern die Möglichkeit geboten, das Melbourne-Rechenzentrum zu einem späteren Zeitpunkt zu verlagern, sollte es sich als kostengünstig erweisen, dies zu tun.

Die Regierung bestätigte den Bau des neuen Rechenzentrums und die Verlagerung der derzeitigen Infrastruktur von Melbourne-Datenzentren wird eine separate Arbeitsaufgabe sein

Die EOI fordert die Befragten auf, sofort in der Lage sein, etwa 15 Racks bestehend aus aktuellen WorkSafe physischen Servern und Netzwerk-Ausrüstung. Es wird auch gefragt, ob der erfolgreiche Anbieter in der Lage ist, die Platzzuteilung zu erhöhen oder zu verringern, falls erforderlich.

In den Kriterien enthalten ist die Forderung nach einem strukturierten und sicheren Prozess, der es den Telekommunikationsanbietern ermöglicht, auf Geräte zuzugreifen. Die EOI fragt auch die Anlagenfazilität des Anbieters für Telstra und Optus.

Obwohl es nicht obligatorisch ist, hat das EOI nach Rechenzentren mit Optionen für private, öffentliche und hybride Cloud-Lösungen aufgefordert, “direkte und sichere Interconnections für den Zugriff auf Cloud-Ressourcen, Geschäftspartner, Dienstanbieter und Netzwerke herzustellen”.

Wenn es um das potenzielle zweite Rechenzentrum geht, haben WorkSafe und die TAC die Entfernung zwischen den beiden Datenzentren nicht mehr als 40 Kilometer verlangt, um “die optimale Anwendungsleistung zu unterstützen, die über die Dunkelfaser-Dienste bereitgestellt wird”.

WorkSafe verwaltet die Arbeitnehmerentschädigung von Victoria und ist die staatliche Regulierungsbehörde für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, während die TAC die gesetzliche Zuständigkeit des Staates ist, die für die Verwaltung eines Verkehrsunfallentschädigungssystems zuständig ist, das den Verletzten bei Verkehrsunfällen Leistungen zuführt. Beide Einheiten teilen sich eine IT Shared Solutions (ITSS) Division.

Die EOI schließt am 2. September 2016, wobei die kurzfristigen Befragten voraussichtlich bis Ende September informiert werden.

Es wird erwartet, dass WorkSafe und TAC in der Lage sein werden, das Rechenzentrum in Q3-Q4 dieses Geschäftsjahres zu besetzen, wobei jeder Schritt des zweiten Rechenzentrums noch festzulegen ist.

IBM startet neue Linux, Power8, OpenPower-Systeme

Michael Dell zum Abschluss des EMV-Abkommens: “Wir können in Jahrzehnten denken”

Delta setzt Preisschild auf Systemsausfall: $ 150 Million im Pretaxeinkommen

Data Center, Delta: “Wir können in Jahrzehnten denken, Data Centers, Delta setzt Preisschild auf Systeme Ausfall: $ 150.000.000 in Pretax-Einkommen, Data Centers, Dell Technologies hebt ab: Hier ist, was zu beobachten, wie Dell, EMC, eine Schar von Enterprise-Unternehmen kombinieren

Dell Technologies hebt ab: Hier ist, was zu beobachten, wie Dell, EMC, eine Schar von Enterprise-Unternehmen kombinieren