Huawei zu 5.500 Arbeitnehmer, Doppel-R & D-Team in Europa hinzuzufügen

Huawei Technologies will in den kommenden fünf Jahren seine Belegschaft in Europa um 5.500 Mitarbeiter erweitern und in drei Jahren sein Forschungs- und Entwicklungs-Team (F & E) auf 1.700 verdoppeln.

Der chinesische Networking-Riese will Rindfleisch seine Belegschaft in der Region, wie es für Unternehmen gegen Wettbewerber wie Alcatel-Lucent und Ericsson konkurriert. Es muss auch die zusätzliche Belegschaft, um die wachsende Nachfrage in Europa, wo der Umsatz im Jahr 2013 überschritten 3,4 Milliarden US-Dollar, sagte Huawei CMO William Xu in einem Interview mit Bloomberg. Das in Shenzhen ansässige Unternehmen beschäftigt derzeit rund 7.700 Mitarbeiter in der europäischen Region und beschäftigt rund 5 Prozent seiner weltweiten Mitarbeiterzahl, die im vergangenen Jahr rund 150.000 Mitarbeiter erwirtschafteten.

Xu lehnte ab, Verkaufszahlen für jeden Markt in Europa zu verzeichnen, in dem seine Klienten das italienische telco Wind Telecomunicazioni einschlossen, das letztes Jahr sagte, dass es 1 Milliarde Euro (US $ 1.35 Milliarde) über fünf Jahren investieren würde, um Ausrüstung und Infrastrukturdienstleistungen von Huawei und von lokalem Verkäufer Sirti zu erwerben . Die telco baut ein High-Speed-Mobilfunknetz, nach Bloomberg.

Die chinesische Networking-Anbieter betreibt eine Mikrowelle F & E-Anlage in Mailand, wo es beschäftigt über 100 Ingenieure, und hat 800 Mitarbeiter in ganz Italien. Xu sagte, er freue sich auf einen Besuch in China durch den italienischen Ministerpräsidenten später in dieser Woche.

Huawei im März sagte, es hatte seine Geschäftsziele für das Jahr 2013 erreicht und erwartet, dass ein Bericht, ein 8,6 Prozent Anstieg der Einnahmen auf 239,03 Milliarden Yuan, (US $ 38,19 Milliarden), von 220,2 Milliarden Yuan im Jahr 2012. Einige 65 Prozent der Huawei insgesamt 2013 Umsatz Von, außerhalb von China, während seine heimischen Markt generiert 84 Milliarden Yuan (US $ 13,63 Milliarden) im Umsatz, ein Plus von 14,2 Prozent gegenüber 2012.

Huawei erwartet in diesem Jahr zunehmende Durchdringung von ultra-breitbandigen und mobilen Breitband, vor allem LTE, erhebliche Chancen bieten.

Im vergangenen Jahr wurde es verlagert seine Fokussierung auf Europa nach zunehmenden angespannten Beziehungen mit den USA über Forderungen der chinesische Anbieter half seiner Regierung Spion auf US-Unternehmen.Furious über die Vorwürfe, in denen US-Unternehmen wurden, drängte, seine Produkte zu boykottieren, Huawei beschrieb die; Markt, als eine kommerzielle Enttäuschung; Und erklärte, es sei nicht mehr am Markt interessiert.

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps-Aggregatgeschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerktest

Samsung und T-Mobile zusammenarbeiten auf 5G-Studien

Michael Dell zum Abschluss des EMV-Abkommens: “Wir können in Jahrzehnten denken”

Huawei Sicherheit Zentrum braucht stärkere Aufsicht, sagt der britische National Security Advisor, Trotz US-Angst vor China Spionage und Hacking kuschelt U.K. bis Huawei, Huawei ‘nicht interessiert’ in den USA mehr, verschiebt Fokus auf Europa, U.K. Um die Huawei-Rolle im Cybersecurity-Testzentrum zu überprüfen, Huawei-Tech in UK-Netzwerken: Härtere Schutzmaßnahmen, die von Abgeordneten verlangt werden

Telcos, Telcos, Telstra, Ericsson, Qualcomm und Gigabit-Speed-Breitband in Neuseeland: Telcos, Telstra, Ericsson und Qualcomm erreichen im 4G-Netzwerktest 1 Gbit / s, Telcos, Samsung und T-Mobile kooperieren bei 5G- “Wir können in Jahrzehnten denken