Die 5 beliebtesten Linux-Distributionen

Diese Schlussfolgerungen stammen nicht aus einer formellen Befragung. Warum?

IDG und Gartner schauen nur auf vorinstallierte Server-Betriebssysteme, und Web-Browser-Umfragen – wie StatCounter und NetMarketShare – bohren nicht weit genug, um zu sagen, welche Linux-Desktop-Distributionen am beliebtesten sind.

Damit muss ich auf DistroWatch, die Master-Linux-Desktop-Tracking-Site für nützliche Desktop-Linux-Daten verwenden.

Vor dem Einstieg in diese aber sollte ich darauf hinweisen, dass die beliebtesten Endbenutzer Linux aller ist wahrscheinlich in der Tasche und nicht auf Ihrem Desktop: Android, natürlich. Mit knapp über der Hälfte des US-Smartphone-Marktes und Hunderten von Millionen von Smartphones auf der ganzen Welt ist Android die beliebteste Linux-Distribution überhaupt, trotz 99 Prozent der Nutzer nicht erkennen, dass sie Linux-Nutzer sind.

DistroWatch kommt sofort heraus und gibt an

Die DistroWatch-Seite Hit-Ranking-Statistiken sind eine unbeschwerte Art und Weise der Messung der Popularität von Linux-Distributionen und anderen freien Betriebssystemen unter den Besuchern dieser Website. Sie korrelieren weder die Nutzung noch die Qualität und sollten nicht dazu verwendet werden, den Marktanteil der Distributionen zu messen. Sie zeigen einfach, wie oft eine Distributionsseite auf DistroWatch.com jeden Tag abgerufen wurde, nicht mehr. ”

Alle wahr, aber für besser oder schlechter, es ist auch die besten Daten, die wir haben. Andere Umfragen, wie die LinuxQuestions Members Choice Award, sind nur Popularität Wettbewerbe. Fans stimmen für ihre Favoriten, auch wenn sie es nicht verwenden. Wie LinuxQuestions-Gründer Jeremy Garcia in den jüngsten Umfrage-Ergebnissen hervorgehoben hat: “Ich bin ziemlich überrascht, wie handlich Firefox Chrome hier schlug, es ist wesentlich schiefer als unsere aktuellen Browser-Statistiken.”

Auch für das, was es wert ist, stimmen die DistroWatch Zahlen ziemlich gut mit den Fragen und Kommentaren, die ich von meinem Linux-verwenden Leser.

Mit all dem im Hinterkopf, werfen wir einen kurzen Blick auf die DistroWatch Top fünf in den letzten Monaten.

Von unten finden wir

4: Debian: Ich war noch nie ein großer Debian-Fan – ich bevorzuge Debian-basierte Distributionen wie Ubuntu und Mepis – aber viele andere Leute sind es. Debian, das nur 19 Jahre alt ist, bleibt nicht nur deshalb wichtig, weil es die Basis für viele andere Linux-Distributionen ist, sondern weil es Jahr für Jahr von seinen Nutzern weiterhin geliebt wird.

4: Fedora: Aber während Debian ist nicht einer meiner Favoriten, ich gestehe, ich habe wirklich nicht für Fedora, Red Hat ‘s Community Linux Distribution, in den letzten Jahren gepflegt. Nun, es ist nicht so viel Fedora, es ist die Tatsache, dass es GNOME 3.x verwendet – die Desktop-Schnittstelle Ich liebe es zu hassen.

Der beste Linux-Desktop: Linux Mint 13, Fedora 17 & GNOME 3.4: Rückkehr zu einem nützlichen Linux-Desktop (Review): Wenn meine Schwiegermutter Ubuntu Linux benutzen kann, kann jeder GNOME “Startet in den Abgrund?”; 20 Million neue Ubuntu Linux PCs im Jahr 2012, Scorecard – Linux Mint 13 und Mageia 2

Enterprise-Software, süße SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Cloud, Red Hat plant immer noch, das OpenStack-Unternehmen zu sein, Enterprise-Software, Startup mit Linux in den frühen Tagen, Linux, Linux Survival Guide: Diese 21 Anwendungen können Sie leicht zwischen Linux und Windows bewegen

Unabhängig davon, wie ich darüber fühle, aber Fedora hat eindeutig seine Fans. Und wenn Sie an der Entwicklung von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) arbeiten, ist es eine wirklich kluge Idee, eine Kopie von Fedora zur Hand zu haben, damit Sie RHELs Zukunft sehen können.

3: Ubuntu: Was ist, dass Sie sagen? Ubuntu: der Liebling so vieler Linux-Fans nur an dritter Stelle? Ja. Es ist im dritten. Warum? Nun, obwohl ich mag seine relativ neue Unity-Schnittstelle, eine Menge von anderen Menschen wirklich nicht. Ich denke, dass vor allem, weil Unity ist für neue Benutzer, die nicht besonders Computer versiert sind groß, eine Menge von Linux-Profis finden es in den Weg – und natürlich erfahrene alte Linux-Hände sind genau die Art von Menschen, die Besuchen Sie DistroWatch.

Das heißt, Ubuntu Gründer Mark Shuttleworth denkt, dass das Betriebssystem wird 20 Millionen neue PCs mit Ubuntu im Jahr 2012 verkauft zu sehen, und das ist nicht zählen Menschen, die es installieren. Diese Leute werden auch größtenteils neue Computerbenutzer sein. Wenn Ubuntu die meisten der neuen Benutzer erhalten kann, die zu Linux kommen, denke ich, dass sie glücklich sein werden, selbst wenn sie nicht mehr so ​​populär mit alt-guard Linux Desktopbenutzern sind.

2: Mageia: Und, Nummer zwei ist, “wer?” Ich kann einige von euch fragen hören. Mageia ist ein September 2010 Gabel von Mandriva Linux, eine kommerzielle Linux-Distribution, die einst recht beliebt in seinem eigenen Recht war. Im Jahr 2006 erlitt Mandriva Management- und Finanzprobleme. Seitdem, während die Firma weiterhin Probleme hat, hat Mageia – befreit von Mandrivias Geschäftsleiden – weiterhin eine beliebte Linux-Distribution.

Und warum ist Mageia so beliebt? Ich denke, es ist, weil es eine einfache einfach zu bedienende Linux-Distribution ist. Im Gegensatz zu Ubuntus Unity-Benutzeroberfläche verwendet Mageia den Linux-pro-freundlichen KDE 4.8-Desktop. Kurz gesagt, es ist nur eine verdammt gute KDE-Distribution – was übrigens – laut der letzten Umfrage von LinuxQuestions – nun die beliebteste Desktop-Oberfläche überhaupt ist.

1: Mint Linux: Das sollte nicht überraschen. Mint ist ein ausgezeichneter Vertrieb und mein persönlicher Favorit. Benutzer haben genossen und liebten es verwenden, seitdem Ubuntu den Unity-Pfad begann.

Was Mint für sie ist eine hervorragende Desktop-Schnittstelle von seinen eigenen, Cinnamon, die sehr erinnert an die klassische GNOME 2.x-Schnittstelle ist. Fügen Sie hinzu, dass herausragende Software-und Hardware-Unterstützung gibt es wenig Frage, warum Mint scheint immer noch die beliebtesten Linux von allen.

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

? Red Hat plant noch, das OpenStack-Unternehmen zu sein

? Beginnend mit Linux in den frühen Tagen

Linux survival guide: Mit diesen 21 Anwendungen können Sie problemlos zwischen Linux und Windows wechseln